Home Fantasy Julie Kagawa – Plötzlich Fee: Winternacht
formats

Julie Kagawa – Plötzlich Fee: Winternacht

Ausgestellt am 3. Juli 2012,

Titel: Plötzlich Fee: Winternacht
Buchreihe: Plötzlich Fee
Autor: Julie Kagawa
Genre: Fantasy
Verlag: Heyne Verlag
Seiten: 496 Seiten
Erschienen: 03.10.2011
Preis: 16,99€
ISBN: 978-3453267220


  Der zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der Winterkönigin
 
  So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin
  steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg
  zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich
  Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen
  Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts
  unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und
  niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher
  Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen
  Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan –
  und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …

Inhalt:

Nachdem Meghan den König der eisernen Feen getötet hat, wird sie von Königin Mab “festgehalten”, welche immer noch nicht an die Existenz der eisernen Feen glaubt. Auch Ash scheint nicht mehr hinter ihr zu stehen und leugnet jegliche Gefühle für sie.

Erst als die eisernen Feen in das Winterschloss eindringen, schlägt Ash sich wieder an Meghan’s Seite und gemeinsam fliehen sie in die Zwischenwelt, wo Leanansidhe herrscht. Dort lernt Meghan auch ihren Vater kennen, der in ihrer Kindheit einfach verschwunden ist. Doch wieso ist er überhaupt hier?

Dies ist allerdings nicht die einzige Frage, die es zu klären gibt. Denn wer ist der neue eiserne König und was hat er vor?

Meine Meinung:

Im Gegensatz zum ersten Band war ich hier von den ersten Seiten nicht sehr gefesselt – im Gegenteil. Ich fand dieses ganze hin und her zwischen Ash und Meghan ziemlich nervig und auch Ash wurde mir immer unsympatischer. Bis zu dem Zeitpunkt, als endlich klar wurde, dass Ash sich nur verstellt hatte, um sich Mab’s Vertrauen zu sichern. Ab dann habe ich mit Begeisterung weitergelesen!

Die Beziehung zwischen Meghan und Ash ist trotzdem noch ziemlich wackelig, denn zwischenzeitlich fühlt sich Meghan auch zu Puck hingezogen. Für wen sich Meghan jedoch entscheidet, erfährt man erst ganz am Ende des Buches.

Das gesamte Buch ist eine einzige große Flucht! Ständig tauchen neue Probleme und Gegner auf und Meghan erhält eigentlich kaum eine Ruhepause. Das macht sie jedoch unglaublich stark und man hat das Gefühl, sie könnte es bald mit jedem aufnehmen.

Zum Schreibstil und zum Cover braucht man eigentlich nicht viel sagen, dort gibt es keine wesentlichen Veränderungen zum ersten Band. Beides ist einfach super und darf in Zukunft auch gerne so beibehalten werden.

Fazit:

Langsamer Anfang, aber dann einfach mitreißend! Dafür eine gute Bewertung von immerhin 4 Sternen!

Ein Antwort

  1. [...] “Plötzlich Fee: Winternacht” von Julie Kagawa [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>