formats

Mirjam Dreer – Begraben unter Gänseblümchen

Ausgestellt am 14. Januar 2012,

Titel: Begraben unter Gänseblümchen
Autor: Mirjam Dreer
Genre: Liebesroman
Verlag: Unsichtbar Verlag
Seiten: 160 Seiten
Erschienen: 01.08.2011
Preis: 9,99€
ISBN: 9783942920025


  Schöngeredet wurde die Liebe schon oft genug. Doch damit ist jetzt Schluss. In ihrem
  zweiten Roman räumt Mirjam Dreer mit allem auf, was an Rosa-Plüsch-Zuckerwatte erinnert.
  Egal, ob man mit jemandem schläft, der es sowieso niemals ernst mit einem meinen wird,
  ob Herzen – im wahrsten Sinne des Wortes – brechen oder ob man erst erkennt, wie wichtig
  jemand ist, wenn er nicht mehr da ist, hier darf nach Herzenslust gelitten werden. Denn
  manchmal ist love eben doch nicht alles what we need, sondern alles, what we begraben
  können. Wenn’s sein muss auch unter Gänseblümchen.

Inhalt:

Begraben unter Gänseblümchen handelt von unterschiedlichen Liebesgeschichten, die jedoch alle kein Happy End haben. Jeder der bereits eine gescheiterte Beziehung erlebt hat oder schon einmal abgewiesen wurde, findet sich an irgendeiner Stelle dieses Buches mit Sicherheit wieder.

Egal ob Beziehungsaus nach 5 Jahren oder eine direkte Abfuhr: Hier wird definitiv nichts schön geredet, sondern genau auf den Punkt gebracht! So sind manche Ausdrucksweisen auch nicht besonders kinderfreundlich und die ein oder andere sexuelle Handlung genauestens beschrieben.

Meine Meinung:

Bereits im ersten Kapitel weckte dieses Buch meine Neugierde mit Szenen, in die sich die meisten Frauen hineinversetzen können. Durch die vielen sexuellen Anspielungen und die Wortwahl, ist Begraben unter Gänseblümchen definitiv für das jüngere Publikum ausgelegt.

Die meisten Geschichten fand ich sehr interessant und zum Teil wirklich unterhaltsam. Allerdings waren auch ein bis zwei Kapitel dabei, wo ich etwas verdutzt war und einfach nicht mit solch einem Inhalt gerechnet hätte. Allerdings habe auch ich mich in einer Szene wiedergefunden, weshalb das Buch auch mich zum Nachdenken gebracht hat.

Wenn jemand gerade unter Herzschmerz leidet, kann ich dieses Buch dringend empfehlen! Es heitert sicherlich ein wenig auf, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist (so würde es mir zumindest gehen). Für diejenigen (inklusive mir) die in einer festen Partnerschaft leben, ist dieses Buch lediglich als Unterhaltung gedacht – aber auch hier macht das Lesen sehr viel Spaß!

Fazit:

Begraben unter Gänseblümchen ist ein sehr empfehlenswertes Buch, gerade weil es auch die negativen Seiten der Liebe aufgreift. Liebe ist nunmal nicht immer einfach und positiv und dies wird hier auf den Punkt gebracht. Für alle einsamen und verlassenen Herzen sicherlich der richtige Lesestoff!

www.bloggdeinbuch.de

formats

Janine Wilk – Lilith Parker (Insel der Schatten)

Ausgestellt am 13. Januar 2012,

Titel: Lilith Parker – Insel der Schatten
Buchreihe: Lilith Parker
Autor: Janine Wilk
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Verlag: Thienemann Verlag
Seiten: 368 Seiten
Erschienen: 19.09.2011
Preis: 14,95€
ISBN: 978-3-522-50142-2


  Kalte Nebelschwaden tasten sich durch die Gassen. Schatten lauern hinter den Fenstern.
  So gruselig hatte sich Lilith ihr neues Zuhause nicht vorgestellt. Auch wenn sie weiß, dass
  die Bewohner der Insel Bonesdale als Hexen, Vampire und klapprige Skelette das ganze
  Jahr über Halloween feiern. Doch was für die Touristen ein großer Spaß ist, wirkt auf Lilith
  erschreckend real. Immer wieder geschehen merkwürdige Dinge: Werwölfe machen Jagd
  auf sie, eine unheimliche Krähe greift sie an. Als sie dem Geheimnis der Insel mit ihren
  Freunden Matt und Emma auf den Grund gehen will, wird schnell klar: Hier ist alles echt.
  Und noch ahnt Lilith gar nicht, wie eng ihr Schicksal mit der Insel und den Wesen der
  Nacht verwoben ist.”

Inhalt:

Die 12-jährige Lilith Parker soll zu ihrer Tante Mildred nach Bonesdale ziehen, da ihr Vater geschäftlich für einige Zeit ins Ausland möchte und ihre Mutter bei ihrer Geburt gestorben ist. Lilith kennt weder ihre Tante, noch Bonesdale und ist bei ihrer Ankunft mehr als überrascht, als sie lauter gruselige Wesen erblickt. Glücklicherweise klärt sie ihr neuer Freund Matt – den sie auf dem Weg nach Bonesdale kennengelernt hat – schnell darüber auf, dass Bonesdale eine Touristeninsel ist, auf der das ganze Jahr Halloween gefeiert wird.

Lilith Parker fühlt sich allerdings auf Bonesdale nicht sonderlich wohl. Bereits seit ihrer Ankunft verfolgt sie eine mysteriöse Krähe, die sie immer wieder probiert anzugreifen. Außerdem sind die meisten Bewohner sehr abweisend ihr gegenüber. Nur ihre Schulkameradin Emma interessiert sich für sie und zeigt ihr sogar die Stadt. Die beiden freunden sich immer mehr an und so verbringen Lilith, Matt und Emma viel Zeit zu dritt.

Schnell bemerkt Lilith, dass ihre Tante ihr etwas verheimlicht und so beginnt sie mit den Nachforschungen. Doch erst als Emma und sie Opfer eines schrecklichen Ereignisses werden, lüftet sich das Geheimnis und Lilith erfährt mehr über ihre Familiengeschichte und warum ihre Mutter wirklich starb.

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch eher zufällig bei einem Gewinnspiel bekommen. In der Buchhandlung hätte ich es mir wohl nicht gekauft, da es normalerweise ein Kinder- und Jugendbuch ist (ab 10 Jahren). Auch das Cover ist eher für Jugendliche ausgelegt. Es wirkt verspielt, aber trotzdem unheimlich und weckt Neugierde. Mir gefällt das Design sehr gut und es steckt auf jedenfall Mühe darin.

Der Inhalt hat mich bereits nach den ersten Seiten gefesselt und ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Man wird förmlich mitgerissen und möchte gemeinsam mit Lilith das große Geheimnis über Bonesdale aufdecken.
Ich habe oft mit Lilith gelitten, als diese sich einsam und als Außenseiterin gefühlt hat. Genauso habe ich jeden neuen Hinweis in mich aufgesogen und bin selbst zum Detektiv geworden.

Das Buch bleibt durchgehend spannend und mit dem Ende hätte ich so nicht gerechnet, bin aber positiv überrascht worden. Allerdings bleiben einige Fragen noch offen, so dass man auf Band 2 warten muss, welcher im September 2012 erscheinen soll.

Fazit:

Lilith Parker ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene ein großes Lesevergnügen! Dieses Buch ist voller Spannung und Geheimnissen, die es zu lüften gilt. Äußerst empfehlenswert!