Home cbt Veronica Roth – Die Bestimmung
formats

Veronica Roth – Die Bestimmung

Ausgestellt am 12. September 2012,

Titel: Die Bestimmung
Autor: Veronica Roth
Genre: Dystopie
Verlag: cbt
Seiten: 480 Seiten
Erschienen: 19.03.2012
Preis: 17,99€
ISBN: 978-3570161319


Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

 

Inhalt:

Sechzehn Jahre lang hat Beatrice auf diesen Moment gewartet, der ihr gesamtes Leben für immer verändern wird. Nun ist es an der Zeit, sich für eine Fraktion zu entscheiden. Bleibt sie bei den Altruan, den Selbstlosen? Oder wechselt sie zu Candor, Ken, Amite oder Ferox?

Ein Eignungstest soll ein wenig Klarheit bringen, doch für Beatrice bedeutet dieser nur noch mehr Verunsicherung, denn Beatrice ist eine Unbestimmte! Unbestimmt zu sein ist fast so schlimm wie fraktionslos, denn man stellt eine Gefahr für die Gesellschaft dar. Nun gilt es dieses Testergebnis geheim zu halten und eine eigene Entscheidung zu treffen.

Beatrice entscheidet sich schließlich dafür ihre Familie – die Altruan – zu verlassen und von nun an bei den Ferox, den Furchtlosen, zu leben. Doch vorerst muss sie einige Prüfungen meistern, denn nur die besten Zehn dürfen tatsächlich bei den Ferox bleiben. Wer verliert wird fraktionslos und dies gilt es zu verhindern.

 

Meine Meinung:

Es ist nun schon einige Zeit her, dass ich dieses Buch gelesen habe und ich tue mich ehrlich gesagt etwas schwer mit der Rezension. Man liest einfach mittlerweile zu viel über dieses Buch und da ist es nicht gerade einfach, eigene Worte zu finden, bzw. neue Worte. Nichts desto trotz möchte ich euch meine Meinung nicht vorenthalten.

Ich habe “Die Bestimmung” regelrecht verschlungen, weil ich die Handlung einfach mitreisend und vor allem spannend fand. Auch ist die Geschichte so detailliert beschrieben, dass es nicht schwer fällt sich vorzustellen, dass die Welt in einigen Jahren tatsächlich so aussieht.

Beatrice – später Tris genannt – scheint anfangs eine ziemlich schüchterne und zurückhaltende Person zu sein. Dass sie sich ausgerechnet für die Fraktion der Ferox entscheidet, kam für mich ziemlich überraschend. Ich hätte erwartet, dass sie entweder bei den Altruan bleibt oder zu den Amite, den Friedfertigen, wechselt.
Doch im Laufe der Geschichte scheint es tatsächlich immer passender, dass sie bei den Ferox gelandet ist, denn sie entpuppt sich als sehr willensstark und mutig. Zwar ist sie keine Draufgängerin wie einige andere Anwärter, aber sie beweist, dass sie mehr kann als man ihr zutraut.

Sobald Tris den Ausbilder Four kennenlernt, wird eigentlich schon klar, dass sie sich Hals über Kopf in ihn verlieben wird. Er jedoch wirkt anfangs ziemlich distanziert und auch gefühlskalt ihr gegenüber, was als Ausbilder jedoch auch von ihm verlangt wird. Erst zum letzten Drittel des Buches hin wird klar, wie er über Tris denkt und ob er ihre Gefühle erwidert. Es bleibt also lange spannend!

Die Prüfungen der Ferox scheinen auch ziemlich hart zu sein und Tris hat es nicht gerade leicht, da einige Mitstreiter es auf sie abgesehen haben. So muss sie dutzende Male Beschimpfungen über sich ergeben lassen und sogar um ihr eigenes Leben bangen. Denn einige schrecken selbst vor Folter und Mord nicht zurück.
Man sollte meinen, dass diese Tatsachen Tris dazu bringen würden aufzugeben. Das ein oder andere Mal zweifelt sie tatsächlich an ihrer Entscheidung für die Ferox und überlegt, ob sie zu den Altruan zurückgehen soll. Aber ihr Wille ist am Ende stärker und nichts kann sie komplett zerbrechen, auch wenn sie bereits stark angeknackst ist.

Da es eine Fortsetzung zu “Die Bestimmung” geben wird, gibt es noch keinen richtigen Schluss, auch wenn bereits einige Geheimnisse gelüftet wurden und die zehn neuen Ferox-Mitglieder feststehen. Man möchte am Ende auf jedenfall direkt weiterlesen und so fällt es auch mir wieder einmal schwer, auf den nächsten Band zu warten.

 

Fazit:

Veronica Roth hat den Medienhype mehr als verdient! Das Buch ist einfach grandios!

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>